Bewegte Landschaft
und Naturidyllen

Am Rosinseeufer nahe Brodowin
Blick vom Kleinen Rummelsberg bei Brodowin
Parsteiner See bei Brodowin
Lieper Posse, einzigartiges Naturspektakel nahe Brodowin
Naturidyll am Brodowinsee
Die Uckermark hat den größten Himmel
Geheimnisvolles Plagefenn bei Brodowin
Parsteiner See mit klarstem Wasser
Blick auf den Wesensee, kein Strommast, kein Windrad, kein Autobahnkreuz
Winter in Brodowin
Brodowinsee

Brodowin zeichnet sich durch eine behutsam bewirtschaftete
Kulturlandschaft aus: Demeterbetriebe auf über 14 Quadratkilometern,
zahlreiche besonders geschützte und naturfachlich gepflegte
Biotope – die Uckermark insgesamt gilt als größte zusammen-
hängende biologisch bewirtschaftete Region Europas.

Das Biosphärenreservat Schorfheide-Chorin halten einschlägige
Fachleute für eines der wertvollsten Schutzgebiete, die unser Land aufweist.

In naher Umgebung finden Sie saubere Seen,
darunter seltene Klarwasserseen,
intakte Wälder, Methusalembäume, Waldmoore,
Fenne, Trockenrasen und Aussichtspunkte
in einer bewegten Endmoränenlandschaft.

Zum Brodowinsee mit der Badestelle am Gotteswerder
sind es nur wenige Gehminuten, zum Parsteiner See
zwei Kilometer.

Brodowin grenzt an das Plagefenn,
das älteste Naturschutzgebiet Deutschlands.

Brodowin, auch gerne »Ökodorf« genannt …

Brodowin, Dorfanger am Storchennest
Brodowin, ein Dorfidyll

Das »Ökodorf«* Brodowin liegt im Unesco-Biosphärenreservat
Schorfheide-Chorin abseits lauter Verkehrsströme.

Es bietet alles, was zum Überleben nötig ist:
Hofläden, Bioladen,** Gasthaus.

Das einzige Dorf in Brandenburg mit mehr Kindern als Senioren. Rund 430 Einwohner,
darunter etliche Großstadtflüchtlinge aus Vor- und Nachwendezeiten. 

Entsprechend vielfältiges Dorf- und Vereinsleben: Theatergruppe, Chor, Kinderwerkstatt, topp Fussballmannschaft u.v.m.


* Der aus der LPG »8. Mai« hervorgegangene Landwirtschaftsbetrieb »Ökodorf Brodowin« ist nicht etwa von Volkes nun in Dorfes Hand geraten, sondern befindet sich heute in Privatbesitz. Das Dorf ist nicht diese Firma, wenn auch Brodowiner dort in Lohnarbeit stehen, Land an das Unternehmen verpachten oder als Mitgründer Kommanditisten waren. Aus dem gemeinschaftlichen Wende-Projekt »Ökodorf« wurde der Marken- und Firmenname »Ökodorf« und führt nun zumindest bei sozialromantischen Besuchern, die auf der Suche nach dem »Ökodorf«-Dorf sind, bisweilen zu leichter Verwirrung.

** Bioladen des Großbetriebs »Ökodorf Brodowin«: vielfältige hofeigene Produkte sowie übliche Biowaren (auch sonn- und feiertags geöffnet. Imbiss, italienische Kaffeemaschine und Eis) / Hofladen der Familie Bressel im nahen Pehlitz mit kleinbäuerlichen Demeter-Produkten in kulinarisch bemerkenswerter Qualität / Familienbetrieb Ziegenhof Pörschke am Brodowiner Dorfanger: Wurst im Glas, Grillwurst, Salami (ebenfalls Demeter) / Jäger Schwendicke: Grillwürste aus Wild- mit Hausschwein, Wurst im Glas, Knacker, luftgetrocknete Wildwurst, Wildfleisch (Schwarz- und Rotwild) / Fischer: in der Regel freitags Fisch ... und Angelkarten (mit Kahnverleih).

Wenn Sie noch ein bißchen mehr wissen wollen, blättern Sie gerne durch die ersten paar Seiten unserer Broschüre »Brodowin mit Pehlitz – Erkundungshilfe zum ›Ökodorf‹ und seiner Umgebung«. (Gedruckte Ausgabe bei uns erhältlich.)


Gästewohnung »fermate«    Brodowiner Dorfstr. 65    16230 Chorin OT Brodowin             Kontakt    AGB     Impressum